Das Problem

In einem Interview mit BBC erklärt der Sprecher der von Saudi-Arabien angeführten Koalition im Jemen, General Asiri, dass der Einsatz von Streubomben nicht durch internationales Recht verboten sei. Die Genfer Konvention ist allerdings ziemlich klar darin, dass nur militärische Ziele angegriffen werden dürfen.

Dies ist ein Twitter Beitrag.

Wenn Sie ihn aktivieren, übermitteln Sie Daten an Twitter. Mit der Aktivierung stimmen Sie der Datenschutzerklärung & Nutzungsbedingungen von Twitter zu. Außerdem stimmen Sie unserer Datenschutzrichtlinie zu.

Lesen Sie weiter

USA

Laut der US-Zeitschrift “Foreign Policy” hat das Weiße Haus alle Lieferungen von Streumunition nach Saudi Arabien eingestellt. Grund dafür…

Jemen

Der von den Huthi-Rebellen eingesetzte Regierungschef im Jemen, Abdel Asis bin Habtur, hat Großbritannien wegen Rüstungslieferungen an…

EinsatzJemen

Laut General Ahmed Asiri, Sprecher der von den Saudis geführten Koalition, wurden im Jemen tatsächlich Streubomben britischer Herkunft…

JemenEinsatz

Nachdem Saudi-Arabien aufgrund starker internationaler Proteste keine britischen Streubomben mehr im Jemen einsetzen will, wird nun…

Jemen

Der von den Huthi-Rebellen eingesetzte Regierungschef im Jemen, Abdel Asis bin Habtur, hat Großbritannien wegen Rüstungslieferungen an…

EinsatzJemen

Laut General Ahmed Asiri, Sprecher der von den Saudis geführten Koalition, wurden im Jemen tatsächlich Streubomben britischer Herkunft…

JemenEinsatz

Nachdem Saudi-Arabien aufgrund starker internationaler Proteste keine britischen Streubomben mehr im Jemen einsetzen will, wird nun…

USA

Laut der US-Zeitschrift “Foreign Policy” hat das Weiße Haus alle Lieferungen von Streumunition nach Saudi Arabien eingestellt. Grund dafür…

Unterzeichnen Sie diese Petition und sagen Sie mit uns Nein zu Bomben auf Wohngebiete! Verhindern Sie, dass noch mehr Kinder wie Malak ein Arm oder ein Bein verlieren oder gar getötet werden. Retten Sie Leben und verhindern Sie bleibende Behinderungen.

Petition unterzeichnen!