Einsatz Syrien

Wie mehrere Medien unter Berufung auf storyful berichten, haben russische Flugzeuge Streubomben über der syrischen Stadt Qalat Al-Moudeq abgeworfen. Ein lokaler Medienaktivist hat entsprechendes Video Material hochgeladen. 

Quelle: MSN

Die Bombardierung mit Streubomben der Stadt ereignete sich laut der Aussage des Medienaktivisten am 21. September, am zweiten Tag einer Serie von Angriffen. Lokalen Medien zufolge sind drei Menschen bei dem Angriff gestorben. Wie der Aktivist berichtet, hätten russische Flugzeute insgesamt vier Mal Streubomben über der Stadt abgeworfen. 

Der Mann sandte auch Fotos der russischen Submunition RBK 500 ein - allerdings konnte nicht überprüft werden, ob diese Fotos tatsächlich Submunition aus den eingesetzten Streubomben zeigen. 

Die Verwaltung der Stadt in Syrien veröffentlichte auf Facebook einen Aufruf an die Vereinten Nationen und andere internationale Organisationen, für die Sicherheit der Menschen in Qalat Al-Moudeq zu sorgen.

Sehen Sie sich hier das Video an und lesen Sie mehr über den Vorfall

Neuigkeiten

Nein zu Bomben auf Wohngebiete!

Unterzeichnen Sie diese Petition und sagen Sie mit uns Nein zu Bomben auf Wohngebiete! Verhindern Sie, dass noch mehr Kinder wie Malak ein Arm oder ein Bein verlieren oder gar getötet werden. Retten Sie Leben und verhindern Sie bleibende Behinderungen.