Stoppt die Bombardierung der Zivilbevölkerung

Streubomben, Explosivwaffen und Landminen wurden und werden in Kriegen und Konflikten weltweit eingesetzt. Fast immer treffen sie die unschuldige Zivilbevölkerung. Blindgänger und Minen, die nicht ausgelöst wurden, bedrohen die Menschen noch Jahrzehnte nach einem Konflikt.

Explosivwaffen werden oft hemmungslos in dicht bevölkerten Gebieten eingesetzt und töten und verletzten Unschuldige.

Sie Submunition ist ein runder metallischer Ball, schmutzig und rostig.

Streumunition verteilt viele kleine Bomben über eine breite Fläche. Beim Aufprall explodieren oft nicht alle Geschosse…

Aktuelle Kampagne

In aktuellen Konflikten werden explosive Waffen oft hemmungslos in dicht bevölkerten Gebieten eingesetzt. Dabei treffen diese Waffen vor allem die Zivilbevölkerung und verursachen grausame Verletzungen, führen zu lebenslangen Behinderungen, zerstören Häuser und Infrastruktur und zwingen die Menschen zur Flucht. Blindgänger verlängern die Gefahr bis in Friedenszeiten.

Wir setzen uns gegen diese menschenverachtende Praxis ein!

Erfahren Sie hier mehr über Einsatz von Explosivwaffen

Petition

79.206

Menschen wurden bis Ende 2018 im Syrienkrieg durch Explosivwaffen
verletzt oder getötet. Es reicht!

Unterzeichnen Sie diese Petition und sagen Sie mit uns Nein zu Bomben auf Wohngebiete! Verhindern Sie, dass noch mehr Kinder wie Malak ein Arm oder ein Bein verlieren oder gar getötet werden. Retten Sie Leben und verhindern Sie bleibende Behinderungen.