Explosivwaffen

Die Entminungsagentur der Vereinten Nationen UNMAS hat in Libyen erfolgreich 200 Tonnen diverser explosiver Kriegsreste zerstört. Zu diesen Resten gehören nicht explodierte Raketen, Granaten, Streubomben und auch professionelle und selbst-hergestellte Landminen. (auf Englisch)

Mehrere Bomben und Mörsergranaten liegen auf sandigem Boden.
Explosive Kriegsreste in Syrien, gesammelt 2013 von Handicap International. Archivbild. © © HI

Quelle: UNSMIL

Lesen Sie hier den vollständigen Artikel

Neuigkeiten

Einsatz Explosivwaffen
Explosivwaffen Syrien
Mitmachen Explosivwaffen
Handicap International Explosivwaffen

Nein zu Bomben auf Wohngebiete!

Unterzeichnen Sie diese Petition und sagen Sie mit uns Nein zu Bomben auf Wohngebiete! Verhindern Sie, dass noch mehr Kinder wie Malak ein Arm oder ein Bein verlieren oder gar getötet werden. Retten Sie Leben und verhindern Sie bleibende Behinderungen.