Minenräumung

UNMAS, die Entminungsagentur der Vereinten Nationen, hat einen interessanten Bericht mit schönen Fotos über Minenspürhunde in Somalia geschrieben.

Quelle: UNMAS

Hund sind mehr als nur der beste Freund des Menschen. Zumindest im Rahmen von Friedens- und  Sicherheitsoperationen. Sie arbeiten Seite an Seite mit den Frauen und Männern, die unter schwierigsten Bedingungen und an schwierigsten Orten arbeiten und Sicherheit bieten.

In Somalia spielen Sprengstoff-Spürhunde eine Schlüsselrolle bei der Eindämmung der Bedrohung durch Sprengstoffe. Im Rahmen der Unterstützung der Mission der Afrikanischen Union in Somalia durch die UNMAS stellt die UNMAS Hunde zur Verfügung, um Sicherheit und Schutz für wichtige Einrichtungen in Somalia zu gewährleisten.

Ein EDD-Team besteht aus zwei trainierten Hunden und einem engagierten Handler. Gemeinsam führen sie die Suche nach einer Vielzahl von explosiven Stoffen in verschiedenen Umgebungen durch. Sie entwickeln als Team eine starke Bindung und Freundschaft. Im Laufe der Jahre entwickeln die Hundeführer ein gutes Verständnis für das Verhalten und die Persönlichkeit ihrer Hunde. EDDs kommunizieren mit ihren Handlern über Verhaltenssignale, die die Handler erkennen.
 
"Ich arbeite mit zwei Hunden, Tony und Flabio. Ich arbeite seit drei Jahren mit ihnen zusammen. Ich habe ihre verschiedenen Verhaltensweisen und Persönlichkeiten kennengelernt. Flabio ist stärker und schneller. Er ist zuversichtlicher. Tony ist dagegen entspannt und ruhig", sagt Andrew Mironga, der als EDD-Handler für SafeLane Global in Somalia arbeitet.

...

Lesen Sie hier den vollständigen Text

Lesen Sie weiter

Minenräumung

Das kambodschanische Minenaktionszentrum (CMAC) möchte seine Hunde dank moderner Kommunikationsmittel und Kameras noch...

Laos Handicap International

Eine junge Frau entmint in Laos mit Streubomben verseuchte Gebiete, um sie der Bevölkerung zurückgeben zu können. 

Neuigkeiten

Minenräumung Verbot
Minenräumung
Das Problem Einsatz
Laos Minenräumung
Minenräumung Deutschland

Nein zu Bomben auf Wohngebiete!

Unterzeichnen Sie diese Petition und sagen Sie mit uns Nein zu Bomben auf Wohngebiete! Verhindern Sie, dass noch mehr Kinder wie Malak ein Arm oder ein Bein verlieren oder gar getötet werden. Retten Sie Leben und verhindern Sie bleibende Behinderungen.